Freitag, 8. September 2017

Leben mit Büchern #1


Und ich bin mal wieder Späteinsteiger... aber wie sagt man so schön: besser spät als nie! Auf jedes Fall freue ich mich, dass ich diese schöne Aktion bei Moni entdeckt habe!

Pat (Kerki) hat "Leben mit Büchern" ins Leben gerufen und alle 14 Tage Mittwochs, in geraden Wochen, sammelt sie alles was zum Thema Buch für uns wichtig und erwähnenswert ist.

Für meinen ersten Beitrag habe ich das Buch ausgesucht, welches ich zur Zeit lese:


Vor einiger Zeit habe ich mal eine Leseprobe davon bekommen und die hat mich gleich in ihren Bann gezogen. Einige Tage später sah ich den Autor in einem Fernsehinterview und da stand fest: das Buch muss ich lesen!

Wolf Küper ist zweifacher Vater und schwer beschäftigter Umweltwissenschaftler, was zeitlich leider oft auf Kosten der Familie geht. Eines Tages wünscht sich seine vierjährige, behinderte Tochter, beim Schlafengehen "Eine Million Minuten" von ihrem Papa und bringt ihn damit zum Nachdenken! Was kann man mit einer Million Minuten alles anfangen? Sein Plan reift und einige Zeit und viele Vorbereitungen später bricht die Familie zu einer Weltreise auf...

Was sie dort alles erleben, die Gedanken, Gefühle und Erlebnisse, die Fragen, ob es gut ist für die kleine Nina werden authentisch erzählt und haben mich gleich in den Bann gezogen...

Klappentext:
Die wirklich wichtigen Dinge stehen auf den blöden To-do-Listen ja nicht drauf.
Als Nina eines Abends beim Zubettgehen sagt: "Ach Papa, ich wünschte, wir hätten eine Million Minuten. Nur für die ganzen schönen Sachen, weißt du?", bekommt Wolf Küper eine Ahnung davon, dass eine Million gemeinsam verbrachter Minuten womöglich sehr viel wertvoller sein könnte als eine glänzende Karriere. Eine Million Minuten ist ein Märchen aus dem Deutschland der Gegenwart. Die wahre Geschichte einer Familie, in der sich ein Vater von den Träumen seiner Tochter anstecken lässt und vier Menschen die Reise ihres Lebens machen. 

Und nun könnt ihr auf den Button klicken
und bei Pat gucken was sie und andere Blogger
zum Thema schreiben

http://www.kerkis-farbkleckse.de/kommentare/fotoprojekt-leben-mit-buechern-revival....2198/


Kommentare:

  1. Liebe Maje,
    von diesem Buch habe ich auch schon gehört, es scheint wirklich sehr einnehmend zu sein! Ich glaube, das setz ich mal auf meine Wunschliste :O) Danke für die schöne Buchvorstellung!
    Leben mit Büchern ...ein Leben ohne Bücher ( also, richtige Bücher! ) kann ich mir auch nicht vorstellen, auch wenn ich momentan nicht so oft zum lesen komme ;O)
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Claudia,
      es lohnt sich wirklich dieses Buch zu lesen! Man erfährt auch sehr, sehr viel über die Länder und deren Bewohner wo unsere 4 Hauptdarsteller mal länger, mal kürzer leben. Nina, die Tochter, ist ein kleines Plappermaul und ihre Sprüche verzaubern beim Lesen schon; einfach herrlich!
      Ein Leben ohne Bücher ist für mich auch undenkbar; mal lese ich viel, mal weniger - aber ein angefangenes Buch ist immer in meiner Nähe!

      Dir wünsche ich auch ein feines Wochenende, lass es dir gut gehen!
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hallo Maje,
    was für ein tolles Projekt Du hier vorgestellt hast. Ich lese leidenschaftlich gern und bin immer auf der Suche nach neuen Büchern.
    Den nächsten Termin habe ich mir schon vorgemerkt ;-)
    Von Deinem Buch habe ich noch gar nichts gehört, aber es klingt sehr ansprechend.
    Auf jeden Fall Danke für den tollen Tip und einen schönen, sonnigen Sonntag (ja heute ist die Sonne auch hier angekommen)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch hört sich sehr interessant an. Das könnte mir auch gefallen und setze ich mal auf meine Wunschliste.
    Schön, dass Du mitmachst.

    AntwortenLöschen

Moinmoin,

wie schön, dass du da bist und dir einen Moment Zeit für mich und meinen Blog nimmst! Vielen lieben Dank dafür!
Ich freue mich riesig über jeden Kommentar. Auch über Kritik und Anregung. Wahrscheinlich werde ich es nur selten schaffen alles zu beantworten - auf Fragen gehe ich natürlich so schnell wie möglich ein! Und ganz selbstverständlich für mich: ein Gegenbesuch auf deinem Blog!

Mit lieben Grüßen, Maje